Informationen und Ansprechpartner Mini Limousine MKIV bis MKVI

Minis ab Baujahr Mai 1976, mit der Einführung der gummigelagerten Vorderachshilfsrahmen, werden als MKIV bezeichnet. Ab Oktober mit der Einführung der 8,4" Scheibenbremse an der Vorderachse und der damit einhergehenden 12" Räder für alle Minis spricht man vom MKV. Dazu zählen dann auch die 1300er Vergaser Cooper mit Vergaser ab 1990. Im Mai 1992 erfolgte dann der nächste Wechsel der Bezeichnung hin zum MKVI, als die Motoren (ausschließlich 1275) auf eine Einspritzanlage mit einer Einspritzdüse (SPI) umgestellt wurden. Diese verblieben bis 1996 in Produktion.

Ansprechpartner für diese 20 Jahre Mini Produktionsgeschichte ist bei uns im Club

Philipp Drießen philipp.driessen@miniklassiker.de

getreu dem Motto: wir wissen definitv nicht alles, aber wir kennen hoffentlich jemanden oder eine Quelle, die weiterhelfen können.